Nils und Etta sind sehr gute Freunde. Sie gehen gerne miteinander spazieren und tauschen ihre Gedanken aus.

Zweimal im Jahr wird Etta geschoren. Danach ist sie ganz dünn und man sieht nur noch Haut und Knochen. Das Scheren muss aber sein, denn Nils braucht mal wieder einen neuen Pulli. Deshalb freut er sich schon und ist überglücklich, wenn Etta ihre Wolle abgibt.

Allerdings produziert Etta soviel Wolle, dass Nils in Bergen von Pullis untergehen würde. Deshalb verkauft er auch die schönen Sachen an Sie.

Nils ist zwar sehr geschickt im Stricken und Häkeln, kann aber die ganze Wolle von Etta nicht alleine verarbeiten. Deshalb holt er sich Unterstützungen bei den Maschenfeen.

 

 

Nils und Etta | info@nilsundetta.de